Need for Speed Heat
21. Oktober 2020, 12:00 Uhr 23. Oktober 2020, 13:14 Uhr Lukas Fellner

Project Unite - riesige Modsammlung für NFS Heat

Bereits mit dem Heat+ Mod für Need for Speed Heat hat GZILLA gezeigt, dass man aus Heat noch mehr herausholen kann, als es Ghost Games gemacht hat. Die Entwicklung für Need for Speed Heat wurde ja bereits im Juni 2020 eingestellt und daher erwarten uns auch keine offiziellen Inhalte mehr für das Spiel. Zum Glück hat die Modding Community NFS Heat noch nicht abgeschrieben und bastelt weiter an neuen Mods für das Spiel. Nachdem GZILLA seine Heat+ Mod leider vor einigen Wochen eingestellt hat und weder Discord Server noch der Mod selbst mehr zum Download bereitstehen, haben sich einige talentierte Modder zusammengefunden und Project Unite ins Leben gerufen.

Project Unite ist eine riesige Mod Sammlung für Need for Speed Heat mit Verbesserungen bei Grafik, Motorensounds, Tuning, Cops und vielem mehr. Mit neuen Texturen, einer überarbeiteten Beleuchtung, verbesserten Reflexionen sorgt Project Unite für eine besseren Stimmung und erinnert dabei sehr an NFS 2015. Die neuen Motorensounds klingen klasse und auch die Tuningoptionen wurden um einiges erweitert. Kombiniert mit den Anpassungen am Verfolgungssystem, bietet Project Unite einiges um NFS Heat wieder mal abzustauben.

Es sind auf jeden Fall einige Anpassungen enthalten, welche das genau sind könnt ihr auf dem Discord zum Modding Projekt nachlesen.
Unterhalb findet ihr aber schon einmal einen kleinen Vorgeschmack wie NFS Heat mit dem Project Unite Mod aussieht:

Bild Bild Bild Bild Bild

Wie bereits erwähnt sieht das Spiel dank des Project Unite Mod besser und die ganze Atmosphere und Stimmung passt viel besser zum Spiel - zumindest sehe ich das so.
Auch wenn mir persönlich die neuen Texturen nicht überall gefallen, so finde ich dennoch, dass sich dank neuer Skyboxen, besseren Reflexionen und einer generell schöneren Lichtstimmung einfach ein gesamt besseres und schöneres Spiel ergibt.
Außerdem sieht das Spiel je nach Region ein bisschen anders aus. Und natürlich auch nachts sieht man den Unterschied deutlich.

Ich habe auch auf dem NFS-Serie.at YouTube Channel ein Gameplayvideo hochgeladen, das die grafischen Änderungen in Action zeigt:

Bild
So sehen die neuen Ladebildschirme beim Starten von Rennen aus

Bei den neuen Tuningoptionen gibt es alles was wir bereits vom Heat+ Mod kennen und noch viel mehr. So werden alle K.S. Bodykits nun auch für die normalen Fahrzeuge freigeschaltet. 
Die neuen Teilen sind übrigens alle mit "Project Unite" gekennzeichnet.
Neben neuen Motorensounds für einige der Fahrzeuge gibt es auch neue austauschbare Motoren und jede Menge neuer Turbo inkl. unterschiedlichen Sounds.
Und eines kann ich euch sagen, die Motorsounds in NFS Heat klangen schon sehr gut aber die des Mods klingen nochmals besser!
Auch das allseits beliebte "Blackbox NOS" kehrt mit dem Mod zurück, also ihr wisst schon, das Nitro das man nicht immer auf einmal aufbrauchen musste sondern sich einteilen konnte. Leider funktioniert das in der aktuellen Version noch ein bisschen buggy und kann nur eingesetzt werden, wenn mehr als 50% vorhanden sind, aber sonst könnt ihr euch das NOS damit einteilen.

Wenn ihr nun neugierig geworden seid und den Mod selbst ausprobieren wollt, dann schaut euch gerne mein Video dazu an - dort zeige ich euch auch wie ihr den Mod installiert.
Ansonsten könnt ihr natürlich auf dem offiziellen Discord Channel des Projekts vorbeischauen oder auf NFSMods.

Tutorial Video

Weitere Gameplay Videos