Logo

Need for Speed Payback: Händler, Teile-Shops, Garagen & Tankstellen

Zurück zur Tuningübersicht

Autos und Tuning sind zwei Grundpfeiler von Need for Speed, und Payback bietet dir mehr Interaktionsmöglichkeiten mit diesen Elementen als je zuvor – egal, ob du Autos kaufst, neue Teile besorgst oder dir eine neue Garage suchst, um deine gesammelten Wagen darin abzustellen.

Händler
Wenn du Need for Speed Payback spielst, wird irgendwann der Zeitpunkt kommen, an dem du ein neues Auto möchtest – entweder, weil ein neues Event verfügbar ist, für das du einen Wagen einer bestimmten Klasse brauchst, oder einfach nur, um deine Sammlung ein bisschen vielfältiger zu gestalten.

Um ein Auto zu kaufen, musst du einen der Händler in Fortune Valley aufsuchen. Steht dir zum Beispiel der Sinn nach etwas Exotischem, hat FVX Exotics genau das Richtige für dich. Andere Händler sind auf Klassiker, Muscle Cars, Rallyewagen, Sportwagen und Kompaktsportwagen spezialisiert.

Da nicht alle Wagen bei jedem Händler verfügbar sind, solltest du regelmäßig bei ihnen vorbeischauen, um dich über ihr Angebot zu informieren.

Teile-Shops
Ein Auto zu haben, ist schön und gut, aber die wichtigste Frage ist, was es unter der Haube hat. Es gibt in Fortune Valley mehrere Teile-Shops, in denen du unter Umständen genau die Teile oder Komponenten findest, nach denen du suchst.

Du erhältst zwar in Need for Speed Payback Teile, indem du Events gewinnst, aber die Teile-Shops sind immer eine gute Alternative, falls du mal nach etwas Bestimmtem suchst. Mit ein wenig Glück haben sie genau das Teil im Angebot, das du brauchst.

Da sich ihr Angebot ständig ändert, solltest du den Teile-Shops regelmäßig einen Besuch abstatten – wer weiß, was du entdeckst? Neben einer großen Auswahl an Leistungsteilen findest du in ihnen auch verschiedene andere Objekte wie Motorhauben, Spoiler, Kotflügel und weitere Optikteile.

Neue Teile zu kaufen, ist schön und gut, aber eigentlich willst du sie ja an deinem Auto anbringen. Da dir Teile-Shops diese Möglichkeit bieten, kannst du deinen Wagen mit kürzlich gekauften oder gewonnenen Teilen aufrüsten, ohne dafür in deine Garage zurückkehren zu müssen.

Was er unter der Haube hat, macht deinen Wagen zwar zu einem Straßen- oder Offroad-Monster, aber eines steht fest: Es gibt kein besseres Gefühl, als mit einem umwerfend aussehenden Auto an die Startlinie zu fahren.

Garagen
Die Garage ist dein zweites Zuhause. Hier entsteht nicht nur Magie, sondern sie ist auch der Ort, an dem du deine Autos und Teile verwahrst. Du kannst hier dein Auto wechseln, Wagenteile konfigurieren, den Lackierungs- und Folieneditor verwenden, optisches Tuning durchführen, ein Wrack aufbauen oder Autos verkaufen.

Und was ist besser als eine Garage? Mehrere Garagen!

Du wirst im Laufe von Need for Speed Payback die Möglichkeit haben, neue Garagen zu kaufen und dadurch die Anzahl der Autos, die du in deinem virtuellen Lager unterbringen kannst, zu erhöhen. Sobald du alle fünf Garagen erworben hast, erhältst du Zugang zu unbegrenztem virtuellen Lagerplatz, was bedeutet, dass du so viele Autos besitzen kannst, wie du möchtest.

Tankstellen
Fans früherer Need for Speed-Spiele werden mit den Tankstellen vertraut sein, die auch in Payback wieder mit an Bord sind.

Fährst du durch eine Tankstelle, wird dein Nitro aufgefüllt, und jegliche optischen Schäden an deinem Wagen werden repariert.

Original von NeedforSpeed.com

Back to Top