Need for Speed The Run
15. November 2011, 13:11 30. Juni 2014, 19:06 Lukas Fellner

Die ersten Wertungen sind da

Need for Speed The Run erscheint heute in den USA und am Donnerstag in Europa und somit auch in Deutschland und Österreich. Bereits seit gestern sind einige Reviews online gegangen und die Meinungen zu Need for Speed The Run sind sehr unterschiedlich. Während einige Seiten dem Spiel sehr gute Bewertungen geben, geben andere Seite wiederum eher mittelmäßige Bewertungen ab. Hier sind einige Wertungen in der Übersicht:

PC Games - 79 / 100

Ich gebe zu, Electronic Arts hat es zu Beginn geschafft, mich heißzumachen: Need for Speed-Action mit Battlefield 3-Grafik und als Sahnehäubchen eine spannende Story. Das Projekt war zwar ambitioniert, das Endergebnis ist allerdings bestenfalls als gut zu bewerten. Ja, es gibt ordentliche Rennspiel-Action. Ja, die Grafik kann sich größtenteils sehen lassen. Doch die Story: Die ist vollkommen unnötig und wirft viele Fragen auf, die EA nicht beantwortet. Es wirkt fast so, als habe man wegen den negativen Reaktionen nach den ersten Präsentationen viele Story-Einschübe ausgeklammert oder gekürzt - und dabei ordentlich übertrieben. Wer The Run wegen dem Rennspiel-Part und der Optik zocken möchte, kann zwar guten Gewissens zuschlagen. Beim Rest sollte man sich allerdings keine zu großen Hoffnungen machen.


GameStar - 78 / 100

Need for Speed: The Run ist beileibe kein schlechtes Spiel, aber es fährt seinem Vorgänger Hot Pursuit in nahezu allen Belangen hinterher, sei es beim Fahrverhalten, dem Umfang oder der KI. Das ist schade, denn EA Black Box bringt mit der an sich spannenden Story um Jack Rourke sowie den spektakulären Naturereignissen frischen Wind in die Rennspielserie. Allerdings hätte das Team mehr daraus machen müssen. So liefert The Run zwar kurzweiligen Raserspaß, hinterlässt aber laufend den Eindruck, dass es mit ein wenig mehr Fleiß so viel cooler hätte sein können.


InGame - 6,5 / 10

Angepriesen wurde ein reißerischer Action-Racer - geblieben ist ein zahnloser Zeitvertreib. Knackige Inszenierung und spannende Kopf-an-Kopf-Rennen sucht man hier leider vergebens. Was bei dem vor einiger Zeit erschienen Split/Second so leicht wirkte, scheint hier ein Ding der Unmöglichkeit. Wem es nach mehr als dröger Durchschnittskost verlangt, sollte einen Bogen um Need for Speed: The Run machen.


Gamona - 75 / 100

Also ich werde aus Need for Speed: The Run nicht so richtig schlau. Welche Zielgruppe will EA mit diesem Arcaderacer erreichen? Mit den beiden "Shift" und "Hot Pursuit" deckt man doch bereits selber Simulations- und Arcadebereiche ab. Nun zum etwas storylastigeren Spielablauf zurückzukehren, ergibt für mich keinen Sinn, zumal dieser eher oberflächlich umgesetzt wird.


CheatCC - 4 / 5

Need for Speed: The Run does so many things right. Its an action game for people who like cars, or perhaps a racing game for people who like action. In fact, its both of these things at the same time. Too often racing games get repetitive and lose their luster about halfway through. The Run takes a simple formula and amps it up to appeal to junkies of both genres. Do yourself a favor; pick up The Run and unlock the demon inside you. What demon? The one that has a Need for Speed!


XXLGaming - 90 / 100

Blackbox had done a great job bringing something fresh and new to the NFS franchise. The storyline will quickly be compared to Burt Reynolds and the movie Cannonball Run. Especially once you unlock the Firebird. But I will say the story has its own legs and is a lot of fun to play. I have really enjoyed the last few NFS games and this one ranks right up there with them. If you are unsure about this game be sure to check out the demo online. You cant go wrong with this one if you enjoy arcade racers.


IGN - 6,5 / 10

Need for Speed: The Run has a good racer inside it. It can be exciting and visceral, and there were numerous times in the game where I stopped and said, "Sh--, that was cool." But all this awesome racing action gets somewhat lost amid the nonexistent story, the dumb/scripted AI, the lack of options, and the overall shortness of the game. The Run is not a marathon racing game, its a quick and dirty drag race.


Original von PCGames

Und noch ein paar deutsche Reviews:

NFS The Run: Review @ PC Games

NFS The Run: Review @ Gameswelt

NFS The Run: Review @ GamesAktuell

Need for Speed The Run bestellen