Logo

Need for Speed Payback: Fahrzeugklassen vorgestellt

geschrieben am 01.08.2017, 12:30 von Lukas in Need for Speed Payback

In Need for Speed Payback gibt es 5 verschiedene Wagenklassen: Race, Offroad, Drag, Drift und Runner.

Die Klasse eines Wagens wird zum Zeitpunkt seines Kaufs festgelegt. Allerdings können nicht alle Wagen jeder Klasse angehören – die freie Entscheidung zwischen allen fünf Klassen hast du ausschließlich bei Wracks. Bei den meisten anderen Autos stehen dir nur 2 oder 3 Klassen zur Auswahl.

Racer
Das Herz jeder Wagensammlung. Um an den Straßenrennen in Need for Speed Payback teilzunehmen, solltest du immer einige dieser Autos in deinen Garagen haben. Wagen dieser Klasse haben mit das beste Kurvenverhalten und erreichen auf gerader Strecke eine hohe Geschwindigkeit, weshalb sie als ausgewogene Allrounder betrachtet werden können. Steht dir ein Straßenrennen auf dem Asphalt bevor? Dann solltest du dich für einen dieser Wagen entscheiden.

Offroad
Da dich in Need for Speed Payback echte Offroad-Erlebnisse erwarten, brauchst du auch Autos, die abseits des Asphalts glänzen und ihre Stärken auf Sand, Schotter und anderen unbefestigten Strecken haben. Dank ihrer Fähigkeit, auch im Gelände die Geschwindigkeit zu halten und bei Sprüngen sowohl in der Luft als auch bei der Landung stabil zu bleiben, ist diese Wagenklasse die perfekte Wahl für jegliche Offroad-Aktivitäten.

Drag
Es gibt nichts Schöneres, als eine gerade Strecke in irrwitzigem Tempo entlangzurasen, und genau da kommen die Dragster ins Spiel. Suchst du nach einem Wagen für ein Event mit Kurven? Dann vergiss den Dragster. Solltest du allerdings überragende Geschwindigkeit auf der Geraden brauchen, bist du hier richtig. Außerdem ist ein Dragster, der mit seinem extrastarken Nitro einen Wheelie hinlegt, einfach ein atemberaubender Anblick.

Drift
Drift-Wagen sind zwar auf gerader Strecke und in normalen Kurven langsamer als die Racer-Klasse, kommen aber trotzdem auf ordentliche Geschwindigkeiten. Ihre wahre Stärke spielen sie allerdings auf kurvigen Gebirgsstraßen aus, auf denen innerhalb kurzer Zeit viele schnelle Richtungswechsel erforderlich sind. Brauchst du ein Auto, das mit hoher Geschwindigkeit durch mehrere Kurvenkombinationen driften kann? Dann bist du hier richtig.

Runner
Du wirst in Situationen kommen, in denen du ein Auto für eine spezielle Art von Job brauchst, und genau da kommt die Runner-Klasse ins Spiel. Wählst du einen Wagen der Runner-Klasse, werden dir einige optische Besonderheiten auffallen: dezente Lackierung, schwarze Felgen, getönte Scheiben, Tieferlegung, breite Spurweite und das Fehlen eines Nummernschilds. Runner besitzen außerdem eine enorme Wendigkeit, ein präzises Fahrverhalten sowie eine hohe Stabilität bei der Landung und sind perfekt geeignet, um vor den Cops zu fliehen.

Original von NeedforSpeed.com

Back to Top